Start | Mietrecht | Legionellen im Trinkwasser

Legionellen im Trinkwasser

Entscheidung des Bundesgerichtshofs über Ansprüche des Mieters, wenn Legionellen im Trinkwasser festgestellt wurden.

Dem Mieter können vertragliche und deliktische Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld zustehen, wenn die Erkrankung durch eine Pflichtverletzung der Vermieterin bei der Trinkwasserversorgung des Wohnhauses verursacht worden ist. Nach der Trinkwasserverordnung gibt es die gesetzlich normierte Pflicht des Vermieters zur Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen für die in der Verordnung bezeichneten Wasserversorgungsanlagen.

Urteil des Bundesgerichtshofs vom 6. Mai 2015, Aktenzeichen: VIII ZR 161/14, im Internet unterMovie Get Out (2017)

Link zum Dokument

 

Top